Tennis-Club
Kaiserstuhl Bötzingen e.V.

Ganz ohne Geld geht es natürlich auch bei uns nicht und es ist schon einiges zu tun, bevor wir auf unseren Tennisplätzen loslegen können oder es uns im Clubhaus oder auf unserer "Sonnenterrasse" gemütlich machen können. Deshalb müssen sich unsere Mitglieder an Aufbau und Erhalt unserer Anlage beteiligen. Damit es dabei fair zugeht, hat die Mitglieder-Versammlung folgende Jahresbeiträge und Arbeitseinsätze festgelegt. Aber bitte nicht vergessen: Das gemeinsame Interesse am Tennissport verbindet uns und mit dem Wissen, dass wir es für uns selbst tun, mit etwas Geselligkeit und der richtigen Einstellung, sollte das nicht zu schwer fallen.

Jahresbeiträge

 • Erwachsener Einzelperson

Grundbeitrag € 184,00
Ausgleichszahlung für nicht geleistete Arbeitsstunden
(15 Std. x € 8,00)
€ 120,00
Jahresbeitrag ohne geleistete Arbeitsstunden € 304,00


• Ehegatte/Partner

Grundbeitrag € 97,00
Ausgleichszahlung für nicht geleistete Arbeitsstunden
(15 Std. x € 8,00)
€ 120,00
Jahresbeitrag ohne geleistete Arbeitsstunden € 217,00


• Familien

Grundbeitrag € 319,00
Ausgleichszahlung für nicht geleistete Arbeitsstunden
(30 Std. x € 8,00)
€ 240,00
Jahresbeitrag ohne geleistete Arbeitsstunden € 559,00


• Schüler und Studenten ab 18 bis 30 Jahre

Grundbeitrag € 104,00
Ausgleichszahlung für nicht geleistete Arbeitsstunden
(15 Std. x € 8,00)
€ 120,00
Jahresbeitrag ohne geleistete Arbeitsstunden € 224,00


• Sonstige Mitglieder

Kinder bis einschl. 13 Jahre € 55,00
Jugendliche ab 14 - 18 Jahre € 68,00
Passive Mitglieder € 46,00


• Reduzierter Winterbeitrag:

Für Kinder und Jugendliche, die während des Winterhalbjahres am Schnuppertraining teilnehmen, wird ein reduzierter Winterbeitrag erhoben € 30,00

 

Wir bitten um Verständnis, dass die verbilligten Beiträge für Schüler und Studenten ab 18 Jahren nur mit einem entsprechenden Nachweis gewährt werden können!

Die Jahresbeiträge sind jeweils zum 15. April fällig und werden per Lastschriftverfahren vom Konto des Mitglieds abgebucht.

(Um unnötig Kosten wegen zurückgehender Lastschriften zu vermeiden, sind Kontoänderungen bitte rechtzeitig dem/der Kassenwart/in mitzuteilen. Wird die Kontoänderung dem Kassier nicht rechtzeitig angezeigt, werden dem Mitglied die Lastschrift-Storno-Gebühren in Rechnung gestellt.)